Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Verse über gültige 10 Gebote

Die Bibel gibt klares Zeugnis über die Gültigkeit der 10 Gebote bis in die heutige und auch künftige Zeit. Wer behauptet, die Gesetze seien aufgehoben oder verändert worden, der muss dies per Heiliger Schrift belegen können.

Bibel beweist gültige 10 Gebote

Bibelstudium
10 Gebote sind selbstverständlich gültig

Eine weit verbreitete These in Kreisen evangelikaler Kirchen ist die „Ungültigkeit“ der 10 Gebote im Alten Testament. Es handelt sich um die sog. Mosaischen Gesetze und diese seien nur für Juden bindend, so wie das Alte Testament für Christen ohnehin nicht mehr relevant sei. Jesus Christus hat die Gebote „erfüllt“ und damit die Menschheit davon entbunden.

Ein gewaltiger Irrtum. Zwar kann der Mensch allein von der Einhaltung der Gebote nicht gerecht werden, aber die 10 Gebote stehen unverändert aufrecht und zwar solange bis „Himmel und Erde vergehen“, so Jesus Christus gem. Mat. 10,18. (Weitere Infos über Gültigkeit 10 Gebote)

Bibl. Beispiele über Gültigkeit der 10 Gebote

Folgend ein ganze Reihe von Beispiel-Versen, die die Gültigkeit der 10 Gebote des Alten Testaments untermauern.

1. Johannes 2,4
Wer sagt: »Ich habe ihn erkannt«, und hält doch seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in einem solchen ist die Wahrheit nicht;

1.  Johannes 2,7
Brüder, ich schreibe euch nicht ein neues Gebot, sondern ein altes Gebot, das ihr von Anfang an hattet; das alte Gebot ist das Wort, das ihr von Anfang an gehört habt.

1. Johannes 5,2-3
Daran erkennen wir, dass wir die Kinder Gottes lieben, wenn wir Gott lieben und seine Gebote halten.
Denn das ist die Liebe zu Gott, dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.

Johannes 14,15
Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote!

Johannes 15,10
Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, gleichwie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe geblieben bin.

Johannes 14,21
Wer meine Gebote festhält und sie befolgt, der ist es, der mich liebt; wer aber mich liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

Matthäus 5,17
Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen sei, um das Gesetz oder die Propheten aufzulösen. Ich bin nicht gekommen, um aufzulösen, sondern um zu erfüllen!

Matthäus 5,18
Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergangen sind, wird nicht ein Buchstabe noch ein einziges Strichlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.

Matthäus 5,19
Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und die Leute so lehrt, der wird der Kleinste genannt werden im Reich der Himmel; wer sie aber tut und lehrt, der wird groß genannt werden im Reich der Himmel.

3. Mose 22,31
Ihr aber sollt meine Gebote halten und sie tun; ich bin der Herr!

3. Mose 26,2
Haltet meine Sabbate und fürchtet mein Heiligtum; ich bin der Herr!

Hesekiel 18,20
Die Seele, welche sündigt, die soll sterben! Der Sohn soll nicht die Missetat des Vaters mittragen, und der Vater soll nicht die Missetat des Sohnes mittragen. Auf dem Gerechten sei seine Gerechtigkeit, und auf dem Gottlosen sei seine Gottlosigkeit!

Titus 3,10
Einen sektiererischen Menschen [anthrópos] weise nach ein- und zweimaliger Zurechtweisung ab,

Markus 2,27
Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat wurde um des Menschen [anthrópos] willen geschaffen, nicht der Mensch um des Sabbats willen.

Markus 7,7-8
Vergeblich aber verehren sie mich, weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind.«
Denn ihr verlasst das Gebot Gottes und haltet die Überlieferung der Menschen ein, Waschungen von Krügen und Bechern; und viele andere ähnliche Dinge tut ihr.

Apostelg. 21,24
diese nimm zu dir, lass dich reinigen mit ihnen und trage die Kosten für sie, dass sie das Haupt scheren lassen; so können alle erkennen, dass nichts ist an dem, was über dich berichtet worden ist, sondern dass auch du ordentlich wandelst und das Gesetz hältst.

Offenbarung 22,14
Glückselig sind, die seine Gebote tun, damit sie Anrecht haben an dem Baum des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen können.

Hesekiel 20,20 (Zeichen Gottes gegenüber Malzeichen des Tieres, Offenb. 13 / 14)
und heiligt meine Sabbate, damit sie ein Zeichen sind zwischen mir und euch, damit ihr erkennt, daß ich, der HERR, euer Gott bin!

Jak 10, 10-13
Denn wer das ganze Gesetz hält, sich aber in einem verfehlt, der ist in allem schuldig geworden.
Denn der, welcher gesagt hat: »Du sollst nicht ehebrechen!«, hat auch gesagt: »Du sollst nicht töten!« Wenn du nun zwar nicht die Ehe brichst, aber tötest, so bist du ein Übertreter des Gesetzes geworden.
Redet und handelt als solche, die durch das Gesetz der Freiheit gerichtet werden sollen!
Denn das Gericht wird unbarmherzig ergehen über den, der keine Barmherzigkeit geübt hat; die Barmherzigkeit aber triumphiert über das Gericht.

10 Gebote ziehen auch durchs Neue Testament

Die vorangegangenen Verse vor allem aus dem Neuen Testament zeigen exakt das Gegenteil der Thesen über aufgehobene Gebote. Jesus Christus warnte in Mat. 5,19 sogar davor, die gegebenen Gesetze für obsolet zu erklären. So wie die Gültigkeit der 10 Gebote selbstverständlich ist, so selbstverständlich gehört auch das 4. Gebot (2. Mose 20,8-11) dazu, die Heiligung des Siebenten Tages.

 

 

 

Relevante Beiträge
Die Zeichen der Zeit – In der Bibel längst angekündigt

Die Ereignisse der vergangenen Jahrhunderte bis hin zur Gegenwart sind von groben Umrissen bis hin zu einzelnen Details längst beschrieben bzw. angekündigt worden. Dies alles mehr lesen ...

Bereits erfüllte Prophetien in der Bibel – AT & NT

Die in der Bibel enthaltenen Prophetien sind zum größten Teil im Alten Testament zu finden. Diese Vorhersagen sind auch zu einem Großteil bereits erfüllt. Ausnahmen mehr lesen ...

Änderungen & Fälschungen in den neuen Bibel-Versionen

Von Textus Receptus zu Nestle-Aland Bibel ist nicht gleich Bibel. So manche Übersetzer haben sich die Köpfe darüber zerbrochen, wie nun Aussagen, Stil und vor mehr lesen ...

Die echten 10 Gebote und deren Verfälschungen

Die 10 Gebote Gottes, welche Moses anhand zweier Steintafeln erhalten hat, werden auch als die Moralgesetze bezeichnet. Doch mit den heute in den Kath.- und mehr lesen ...