Offenbarung 13 – Das Tier aus der Erde – Was ist das? Die USA

US-Flag

English


Die Frage über die Identität des „Tieres aus der Erde“ in Offenbarung 13 lässt sich heute leicht beantworten. Es gibt nur eine einzige politische Macht, auf die sämtliche in der Bibel zu findenden Beschreibungen zutrifft. Es sind die USA.

Die Bibel gibt klare Auskunft

Die Prophetien der Bibel sind zwar nicht bis ins Haar hinein detailliert formuliert, aber dennoch beschreiben sie die Zukunft in erstaunlich genauer Art und Weise. Die mit Abstand meisten Prophetien sind bereits erfüllt. Nur noch eine Handvoll von Vorhersagen betreffen nicht nur die Zukunft, sondern laufen derzeit sehenden Auges der Öffentlichkeit ab. Allerdings wird dies nur von einer Minderheit erkannt, da der Bezug zu biblischen Prophetien nur marginal verbreitet ist.

Die ersten Reformatoren wie auch noch in den darauffolgenden Protestanten hatten die Prophetien insbesondere in den Büchern Daniel und der Offenbarung nach deren Studium in einem neuen Licht gesehen. Sie haben so z.B. die römisch-katholische Kirche als den „Sohn des Verderbens, die Mutter aller Huren, der Gräuel der Erde und den Mensch der Sünde“ erkannt (Info). Kurz, das Papsttum ist der identifizierte Antichrist (Info).

Hier spielt vorwiegend das „erste Tier“ in der Offenbarung, Kapitel 13, eine außerordentlich große Rolle. Dieses Tier mit einigen Eigenschaften wie die ersten drei Tiere in Daniel 7, ist eindeutig die politische Macht der römisch-katholischen Kirche, mit einer tödlichen Wunde in 1798 und der darauf folgenden Heilung. Das erste Tier aus dem Meer ist beschrieben in Offenbarung 13,1-10. (Bibel, Offenbarung 13). Dieses Tier ist lediglich eines des „Trios Babylons“, welches aus dem Drachen, dem Tier und dem falschen Propheten besteht. Genauere Details zu den Beschreibungen in den Büchern Daniel und Offenbarung über den irdischen Widersacher Gottes gibt es hier.

Das Tier aus der Erde – Weltmacht USA

US-Flag
Die USA sind leicht zu identifizieren

Während der Drachen den großen Widersacher Gottes, Satan, symbolisiert, das Tier aus dem Meer die römisch-katholische Kirche, bliebe nur noch die Frage nach dem falschen Propheten offen. Hierzu taucht in der Offenbarung 13, ab Vers 11, ein weiteres Tier auf. Es ist das „Tier aus der Erde“. Die ersten Reformatoren im 16ten und 17ten Jahrhundert kannten zwar das Tier aus der Erde, hatten aber nicht die Möglichkeit, die Eigenschaften anhand des Beobachtbaren einer politischen Macht zuzuordnen. Die USA waren noch nicht auf dem „Bildschirm“. Erst mit der Gründung im Jahr 1776, während den angehenden Unruhen in Europa, die in der Französischen Revolution mündeten, war diese politische, eigenständige Macht geboren.

Interessant erscheint hier, dass nach der Gründung der USA im Jahr 1776 die völkerrechtliche Anerkennung erst im Jahr 1798 stattfand, also genau das Jahr, in dem das erste Tier (aus dem Meer) die tödliche Wunde erhielt. Historisch zeigte sich es darin, als der französische General Berthier den amtierenden Papst Pius XI aus dem Vatikan holte und diesen für abgesetzt erklärte.

Die Zuordnung des Tieres aus dem Meer auf die USA lässt sich aus heutiger Sicht schon seit längerer Zeit belegen, was den „Pionieren“ der Reformation zu ihrer Zeit nicht möglich war. Für diesen Nachweis bedarf es lediglich, die Beschreibungen in Offenbarung 13 zu betrachten und den Blick in diese Welt zu wenden.

Offenbarung 13,11-13

Der Wortlaut der Bibel für das Tier aus der Erde in den Versen 11 bis 13 ist wie folgt:
11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen, und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und redete wie ein Drache.
12 Und es übt alle Vollmacht des ersten Tieres aus vor dessen Augen und bringt die Erde und die auf ihr wohnen dazu, daß sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde.
13 Und es tut große Zeichen, so daß es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen läßt vor den Menschen.

Anfänglich ein Unschuldslamm

In Vers 11 ist ersichtlich, dass sich dieses Tier aus der Erde erhebt. Was bedeutet Erde? Da in der Prophetie genannte größere Gewässer, bzw. das Meer Völker, Sprachen und Nationen darstellen (siehe Offenbarung 17,15), ist die Erde ein Gebiet mit nur sehr wenig Wasser. Dies bedeutet, dass dieses Tier emporkam aus einem Gebiet mit nur sehr geringer Bevölkerung.
Weiterhin ist in Vers 11 beschrieben, dass dieses Tier zwei Hörner wie ein Lamm hatte. Das Lamm hat bestenfalls nur kurze Stummelchen als Hörner. Hinzu kommt, dass das Lamm immer wieder ein Symbol von Jesus Christus ist. Das deutet auf ein christlich orientiertes, emporsteigendes Land, bzw. eine politische Macht hin. Dennoch sprach dieses Tier wie ein Drache. Als christlich emporgekommen und dann doch die Lehren des Widersachers übernommen und auch entsprechend angewandt.

US-Flag-Capitol
Capitol – Eine Kopie des vatikanischen Petersdoms

Im Gegensatz zum ersten Tier (aus dem Meer), mit 7 Häuptern und 10 Hörner sowie 10 Kronen (Offenbarung 13,1), hatte das zweite Tier (aus der Erde) zwar 2 Hörner, aber keine Kronen. Die Krone steht für Königtümer bzw. Monarchien. Diese Regierungsform war in der Zeit der absoluten politischen Macht des Papsttums bis zum Jahr 1798 in Europa ausschließlich der Fall. Viele Könige und Fürsten und ein (päpstlicher) „Kaiser“ in Rom. Es folgten im Zuge der Französischen Revolution die ersten Demokratien. Die USA waren die erste große Demokratie. Zu der damaligen Zeit ein absolutes Novum. Heute als völlig normal angesehen, aber zur Gründungszeit eine absolute „Sensation“.

Alle Merkmale einer Monarchie waren verschwunden. Keine diktatorische Alleinherrschaft, absolute Trennung zwischen Kirche und Staat, sowie Souveränität beim Volk. Die „Neue Welt“ war geboren und dies zog die Menschen im gebeutelten Europa magnetisch an. In der ersten Immigrationswelle waren es vor allem Protestanten, die noch vor der Unabhängigkeitserklärung aufgrund der tyrannischen Verfolgung seitens der Kirche Roms ihr Heil in den Staaten suchten. Die Gründung der USA war durchaus mit christlichen, bzw. biblischen Merkmalen geprägt. Ein durchgehend protestantisches Land.

Offenbarung 13,14-15

Folgende Aussagen über das Tier aus der Erde sind in den Versen 14 und 15 zu finden:

14 Und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben sind, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, daß sie dem Tier, das die Wunde von dem Schwert hat und am Leben geblieben ist, ein Bild machen sollen.
15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, so daß das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.

Vers 14 – Zeichen und Wunder

Das zweite Tier erhält die Macht vom ersten Tier und dieses wiederum erhielt Macht und Thron vom Drachen (Satan). Vers 14 beschreibt, dass das Tier aus der Erde dies tut, was das erste Tier gerne möchte.

Anfang des 20ten Jahrhunderts entstanden in den USA die ersten Pfingstler-Gemeinden. Eine neue Form des „Christentums“, welche die Spiritualität und das Gefühl über das Wort Gottes erhebt. In den 1960-ern, also unmittelbar nach dem Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils, erschien das Phänomen der „Charismatischen Erneuerung“. Der Unterschied zwischen den Pfingstlern und den Charismatikern besteht im Wesentlichen nur in deren Organisation. Die „Theologie“ beider Gruppen sind nahezu identisch. Diese Gruppen bezeichnen sich nach wie vor christlich, üben aber mit dem Deckmantel des Heiligen Geistes reinen Spiritismus aus.

Zu den Merkmalen der Pfingstler und Charismatiker zählen Show-Einlagen während dessen Gottesdiensten in Form von Heilungen, Hypnose, Ekstase, Geschreie und vor allem das „Zungenreden“. Eine dämonisch spirituelle Praxis mit dem Ergebnis des reinen Kauderwelsch (Info). Weiteres Kennzeichen ist das Austreiben von bösen Geistern und das herab Beschwören des (vermeintlichen) Heiligen Geistes. „Feuer vom Himmel“ (Feuer ist u.a. ein Symbol für den Heiligen Geist).

Prominente Vertreter solcher charismatischen Bewegungen sind Benny Hinn, Kenneth Copeland, Joel Osteen, Reinhard Bonnke (verstorben in 2019) und Joyce Mayer. Diese Gestalten predigen nicht nur „das Blaue vom Himmel“, sondern sind in der Regel auch in der Politik engagiert. So war Copeland enger Berater vom US-Präsidenten Donald Trump.

Heute zählen die Pfingstler und Charismatiker weltweit mehr als 600 Millionen Mitglieder. Das ist schon eine ordentliche Hausnummer. Tendenz weiter stark ansteigend, besonders in den USA, die auch den Ausgangspunkt für die weltweite Vorgabe der „Theologien“ darstellen.

Vers 14 – Globale Macht

Kriegsschiff
Globale Militärmacht USA

Eine weitere Aussage in Vers 14 ist markant, „und es sagt denen, die auf der Erde wohnen“. Andere Übersetzungen der Bibel drücken es mit „es macht“, aus. Hier steht nichts von Zwang. Dies auch noch weltweit. Darum muss es sich mit dem Tier aus der Erde um eine Großmacht handeln. Eine demokratische Großmacht, wie es die Verse 11 bis 13 anhand der zwei Hören (auf einem Kopf) ohne Kronen beschreiben. Eine Macht, die das politische, wirtschaftliche und nicht zuletzt militärische Potenzial dazu hat, den Willen des ersten Tieres auch global umzusetzen.

Da Vers 14 nicht explizit von „Zwingen“ schreibt, sieht es eher nach Verführung aus. Dies in Form von Marketing, Überzeugung, Vorleben. „Der amerikanische Weg des Lebens“, wenn man so will, der von den Menschen angenommen wird. Diese Amerikanisierung läuft bereits seit Jahrzehnten spürbar. Sei es die Sprache durch Einmischen von Anlizismen, die neuen Berufsbezeichnungen oder die in größeren deutschen Unternehmen intern geführten (verkrampften) Meetings in englischer Sprache.

Was kann heute als „Großmacht“ bezeichnet werden? Da blieben die USA,
Russland und China. Die USA betreiben global rund 1000 Militärbasen. Russland um die 20 Basen und China unterhält namentlich mit Horn von Afrika, in Dschibuti, nur eine einzige externe Militärbasis.

Welches der drei großen Mächte kann als christlich bezeichnet werden? China fällt in dieser Kategorie gleich senkrecht heraus. Russland dagegen hat mit dem Patriachen Kyrill an der Spitze eine orthodoxe Orientierung im Land. Gegenüber der „restlichen“ christlichen Welt eine Minderheit. Es bleiben lediglich die USA, die über ein riesiges militärisches Potenzial, das Christentum, die durch das Dollar-Monopol und dem „grenzenlosen Vermehrungsrecht“ der US-Notenbank Federal Reserve auch die wirtschafltichen Fäden in den Händen hält. Alles zum Dienste des ersten Tieres (aus dem Meer).

Vers 15 – Die Anbetung

Vers 15 beschreibt einen vom Tier aus der Erde erzeugten „Geist“ der dem ersten Tier aus dem Meer gleichsieht. Ein Widerspiegelung der vom Papsttum vorgegebenen Philsophie. Hier rücken insbesondere die Enzykliken „Laudato Si'“ und „Fratelli Tutti“ vom Papst Franziskus in den Vordergrund. „Die Bewahrung der Schöpfung“ mit favorisierten Erd-Erholungstag an einem Sonntag, sowie die „Brüderlichkeit und soziale Gerechtigkeit“ innerhalb einer vereinten Menschheitsfamilie. Insbersondere der Naturschutz ist bereits im Jahr 2023 zu einer „glaubensbasierten“ Religion erhoben worden (Info).

Der letzte Teil von Vers 15 beschreibt „Anbetung“. Damit ist glasklar eine religiöse Eigenschaft hervorgehoben. Dieser Schritt liegt noch in der Zukunft, ist aber bereits im Gange. „Theologie“ der US-Evangelikalen und die geführte Außenpolitik entsprechen längst den Vorstellungen der römischen Kirche. Die USA müssen „lediglich“ ihren ohnehin schon innehabenden Einflussbereich nutzen, um die gesamte Welt davon zu überzeugen, dem Willen des Papsttumes auf irgendeine Weise Gehorsam zu zollen. Dabei muss dies nicht zwangsläufig das „Niederfallen auf die Knie“ für das Anbeten des Papstes sein, sondern die Befolung der Vorgaben des „Heiligen Stuhls“. Diese zu befolgenden „Richtlinien“ werden unter Garantie gegen die Gebote Gotttes gerichtet sein.

Offenbarung 13,16-17 – Das Malzeichen

Die Verse 16 und 17 von Offenbarung 13 beschreiben das Malzeichen des Tieres.

16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn,
17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens

Der Zwang

Globale Wirtschaft
Geld-Fäden laufen in den USA zusammen

Das Tier aus der Erde, die USA, wird anhand ihrer politischen, militärischen und wirtschaftlichen Macht den Willen des ersten Tieres (Papsttum) verwirklichen. Was bisher nicht aus „Überzeugungskunst“ gelungen ist, wird mit Nötigung und Zwang fortgesetzt werden. Schon heute ist es möglich, die wirtschaftliche Teilhabe eines jeden einzelnen Menschen auszuschließen. Hierzu bedarf es lediglich die Schließung des Bankkontos und der Ausschluss aus jeglichen SWIFT-Transfers. Wie gehabt, laufen hier alle Fäden gen USA zusammen. Auch hier liegt noch etwas Zukunft voraus, denn die vollumfängliche Möglichkeit des wirtschaftlichen Ausschlusses ist mit der Einführung einer Digital-Währung als Ersatz für Bargeld abgeschlossen.

Damit liegt es auf der Hand, dass die wirtschaftliche Teilhabe erst möglich ist, wenn die eingeführten „Spielregeln“ im Sinne der Kirche Roms mitgetragen, sprich anerkannt bzw. akzeptiert werden. Das Hauptmerkmal des „Malzeichen des Tieres“ wird den Sonntag betreffen. Genauere Details zum „Malzeichen des Tieres“ und dem Unterschied zwischen „Stirn und Hand“ gibt es hier.

Offenbarung 13,18 – Die Zahl des Tieres

Der letzte Vers in Kapitel 13 der Offenbarung, Vers 18, beschreibt die Zahl des Tieres.

18 Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666

Hier taucht die „berühmt-berüchtigte“ Zahl 666 auf. Weitläufig bekannt, aber immer wieder missinterpretiert. Damit gilt gemäß Verse 16 und 17 auch die Annahme des Malzeichens, wenn die Zahl des Tieres, also die 666, angenommen bzw. angebetet wird. Damit schließt sich der Kreis wiederholt beim Papsttum, denn diese Zahl ist eindeutig dem sichtbaren Kopf des Tieres aus dem Meer zuzuordnen – hier.

Zusammenfassung der Eigenschaften

  1. Das Tier stieg empor, als das erste Tier die tödliche Wunde erhielt. 1798 Absetzung Papst und Anerkennung der USA

  2. Das Tier hat Hörner ohne Kronen. Keine Monarchie mehr

  3. Es hat einen Kopf, aber zwei Hörner (pro Kopf). Hinweis auf eine Gewaltenteilung innerhalb einer staatlichen Macht (Demokratie).

  4. Das Tier hatte Hörner wie ein Lamm. Das Lamm symbolisiert Christentum, Unschuld, Harmlosigkeit. Anfangszeit der USA

  5. Das anfänglich als Lamm bezeichnete Tier spricht wie ein Drache. Eine Beschreibung für teuflische Ambitionen

  6. Mit dem Tier aus der Erde handelt es sich um eine globale Großmacht mit „christlicher“ Ausrichtung

  7. Das Tier verfügt über den global wirtschaftlichen Einfluss für die Geldkontrolle (z.B. SWIFT)

Treffen alle diese Beschreibungen, Voraussetzungen und Eigenschaften nach Russland oder China aus? Eindeutig kann als das in Offenbarung 13 beschriebene Tier aus der Erde den USA zugeordnet werden. Es gibt keine alternative Großmacht, die die politischen, wirtschafltichen und militärischen Belange weltweit in den Händen hält, um somit auch den Willen des ersten Tieres aus dem Meer (Papsttum) weltweit umzusetzen.

Ein kleiner Ausblick

Bibel-Weg
Die Prophetie zeigt die nächsten Entwicklungen

Die (charismatischen) Stimmen aus dem politischen Lager der Republikaner werden angesichts der im Jahr 2024 in den USA anstehenden Präsidentschaftswahlen immer lauter. Das „Regierungsprogramm“ der sehr siegessicheren Republikaner mit dem in diesem Fall wiederholt amtierenden Donald Trump ist bereits fertig gekocht, das „Project 2025“. Neben einer ganzen Stange von angekündigten Maßnahmen ist auch ein Teil für den christlichen Part vorbereitet. Hier betrifft es die mit Sanktionen behaftete Befolgung der Sonntagsruhe (Info).

Mit bleibender Spannung kann die derzeitige Erfüllung von Offenbarung 13 weiter verfolgt werden. Parallel dazu gelten auch wichtige Hinweise in den Kapiteln 11, 12, 14, 17 und auch 18. Noch bleibt etwas Zeit, dieses um sich wütende Babylon zu verlassen (Info).

Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Dämonen geworden und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen und verhaßten Vögel.
Offenbarung 18,2

Bibelverse aus Schlachter 2000

Beitrag teilen
Nach oben scrollen