Olli Dürr Gesell. Entwicklungen Tag der Schöpfung 2023 – Motto zur Irreführung der Menschen

Tag der Schöpfung 2023 – Motto zur Irreführung der Menschen

Tag der Schöpfung 2023 – Motto zur Irreführung der Menschen post thumbnail image

English


Die weltweite Ökumene hat sich einen weiteren Feiertags-Anlass ausgedacht und zelebriert diesen auch im Jahr 2023. „Der Tag der Schöpfung“, so die Bezeichnung. In diesem Jahr offenbart schon alleine das ausgewählte Motto die durchgedrungene Unaufrichtigkeit dieser Kirchenvereinigung.

Damit ihr das Leben in Fülle habt

So wie die Weihnachtsfeiertage und auch das Osterfest einst aus dem menschlichen Geist heraus in der heutigen Form zelebriert wird, haben die Kirchen nun einen weiteren fiktiven Anlass gefunden. Die Schöpfung. Dieser unter dem Dach der Ökumene stehende Schöpfungstag wird am 01. September gestartet. Interessant erscheint hier das diesjährige Motto „Damit ihr das Leben in Fülle habt (Joh. 10,10)„.

Reiner Vers-Fetzen im falschen Kontext

Schöpfung

Die Schöpfung wird über den Schöpfer gestellt

Mit dieser Darstellung handelt es sich wie so üblich nur um einen Vers-Fetzen, der von den Verantwortlichen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) rein willkürlich in den eigenen Kontext gesetzt wurde. Auf diese Weise versucht diese Arbeitsgemeinschaft die eigene Zielsetzung zu untermauern und nimmt damit auch mindestens die Irreführung der Menschen in Kauf.

Diese Worte des zitierten Vers-Fetzens sagte Jesus Christus, aber in einem vollkommen anderen Zusammenhang. Johannes 10,10:

Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten und zu verderben; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluß (in Fülle) haben.

Diese Aussage Jesu steht eindeutig im Kontext Seiner Ankunft in dieser Welt und hat mit der gegenwärtig vorfindenden Schöpfung überhaupt nichts zu tun. Die Wahrheit ist, dass Jesus Christus in diese durch und durch sündige Welt gekommen ist, um die Menschen von ihren Sünden zu befreien, damit sie, sofern sie es annehmen, Leben in Fülle haben können. Die ACK bastelt daraus eine „Natur-Angelegenheit“, welche suggeriert, diese Aussage gilt für die Bewahrung der Schöpfung, um darin das Leben in Fülle genießen zu können.

Neuzeitliches Wohlfühl-Evangelium

Himbeer-Rosa

Zuckersüsses, rosa, flauschig Evangelium

Auf diese Weise wiegen die Kirchen die Menschen in einer falschen Sicherheit. Hinzu kommt noch die inzwischen weit verbreitete Lehre der „Allversöhnung“. Man könne quasi so bleiben wie man ist. Gott liebt doch alle Menschen und werde daher auch keinen einzigen Menschen ins Aus senden, so die Botschaft. Das passt auch noch wunderbar zusammen mit der irrigen Lehre eines 1000-jährigen Friedensreiches auf Erden. Doch wer die Bibel selbst in die Hand nimmt, darin liest und das von der Wahrheit weit entfernte Gerede der Landeskirchen einfach überhört, wird schnell zur Erkenntnis gelangen, dass diese vertrauensvollen Allheil-Gläubigen an einer rosigen Zukunft auf der Erde eine böse Überraschung erleben werden. Von einem 1000-jährigen Friedensreich auf dieser Erde ist in der Bibel keine einzige Silbe zu finden.

Jesus Christus warnte vor derlei Irreführungen

Jesus Christus warnte eindringlich vor derlei Irreführungen, wie dies die Kirchen im Rahmen der ACK und auch der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) und auch die katholische Kirche praktizieren, so in Matthäus 24,4:

Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Habt acht, daß euch niemand verführt!

Evangelium Studium

Selbst das Evangelium lesen und nicht auf Dritte hören

Jesus Christus stellte zu Seinen Ausführungen über die Zustände in der Endzeit die Verführung bzw. Irreführung an höchster Stelle. Genau diese Irreführung der Menschen ist nun genau zu beobachten. Ein Gros der Menschen hat sich auf das bequeme und wohlklingende Neuzeit-Evangelium eingelassen. Man brauchte selbst nichts zu tun, vielleicht etwas eigene „Optimierung“, aber die Erlösung sei gesichert. Stattdessen sollte man jedoch zusehen, so schnell wie möglich aus diesen „Babylon“ herauszukommen.

Denn es wird eine Zeit kommen, da werden sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich selbst nach ihren eigenen Lüsten Lehrer beschaffen, weil sie empfindliche Ohren haben; und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Legenden zuwenden.
2. Timotheus 4,3-4

Bibelverse aus Schlachter 2000

Ähnliche Berichte
EV-Kirchen stellen sich als Töchter Roms unter Beweis

English Die Rückkehr der Evangelischen bzw. Protestantischen Kirchen zur Mutterkirche Rom ist unverkennbar. Mit Evangelium haben die Ambitionen der "Töchter" nichts mehr gemein. Ein aktuelles mehr lesen ...

Nachruf Benedikt XVI. von EKD verdeutlicht Rückkehr Töchter Roms

English Die Eigenständigkeit bzw. Unabhängigkeit der Evangelischen Kirchen Deutschlands (EKD) ist längst ad absurdum geführt. Der Nachruf der EKD-Vorsitzenden anlässlich des Todes von Benedikt XVI. mehr lesen ...

Laudato si‘ Verfilmung lehrt puren Pantheismus

English Mit dem Film und dem Untertitel "A Message For Our Earth" (Eine Botschaft für unsere Erde), beabsichtigt Papst Franziskus der Menschheit zu erklären, dass mehr lesen ...

Ökumenisches Gebet dreier Religionsgemeinschaften

English In Gemeinschaft sollen Gläubige der christlichen, jüdischen und muslemischen Gemeinden Gebete für die Ausschreitungen in der Silvesternacht in Berlin sprechen. Die ökumenische Veranstaltung ist mehr lesen ...

Beitrag teilen
Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weiteres zum Thema