Olli Dürr Gesell. Entwicklungen Schuldnerberatung: Steigende Preise überfordern die Menschen

Schuldnerberatung: Steigende Preise überfordern die Menschen

Schuldnerberatung: Steigende Preise überfordern die Menschen post thumbnail image


Steigende Preise an allen Ecken und Enden überfordern immer mehr Menschen in Deutschland. Die Schuldnerberatungsstellen können über die tatsächliche Lage einen guten Überblick bieten. Mit der ständigen Zunahme von überforderten Erwerbstätigen ist das Geldproblem längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Teuerungen höher als „angezeigt“

Überschuldung

Die Taschen der Menschen werden geleert

Die Preise für Energie und Nahrungsmittel schossen im Jahr 2022 in ungeahnte Höhen. Ein Ende weiterer Preissteigerungen ist nicht in Sicht. Das Statistische Bundesamt (Destatis) meldete für Januar 2023 erneut deutlich gestiegene Preise für Importwaren, insbesondere eben für Energie und Nahrungsmittel. Ein Indikator für eine Fortsetzung der Inflation, die ohnehin höher ist als von den Statistiker angegeben. Dafür sorgte schon alleine die zum Jahreswechsel auf 2023 geänderte Gewichtung der einzelnen Warenkorb-Bestandteile für die Bestimmung des Verbraucherpreisindex. Die Energieanteile für die Inflationsermittlung erscheinen nun nicht mehr so wichtig wie die Jahre zuvor.

Höhere Nachfrage nach Schuldnerberatung

Mit den steigenden Preisen und den „stabilen“ Einkommen der Menschen schrumpfen Kontoguthaben und Geldbeutelinhalt synchron vor sich hin. Dennoch müssen die laufenden Kosten für das (Über-)Leben bezahlt werden. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man sich zwischen Ernährung und Wohnung entscheiden muss. Beides zusammen lässt sich nicht mehr bewerkstelligen.

So wundert es nicht, dass die Schuldnerberatungsstellen in Deutschland mit 65 Prozent mehrheitlich von steigenden Anfragen seit Beginn 2022 berichten. In 16 Prozent der Beratungsstellen stieg die Nachfrage gegenüber vor zehn Monaten um über 30 Prozent an. Immer mehr Menschen suchen Hilfe aufgrund ihrer überspannten finanziellen Lage. Die größten Sorgen der Betroffenen liegen in den Schwierigkeiten, die Energie- und Mietschulden berappen zu können, so die Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV). So kommen auch Menschen, deren staatliche Hilfen einfach weggepfändet werden.

Zuerst Corona, dann Preisexplosion

In den vergangenen drei Jahren war der hauptsächliche Auslöser für die seither beständig ansteigende Nachfrage der erklärten Corona-Pandemie geschuldet. Im fließenden Übergang folgten die massiven Preisanhebungen seit Februar 2022. „Die explodierende Nachfrage bringt unsere Beratungsstellen ans Limit“, so der Sprecher der AG SBV, Roman Schlag. Betroffene werden auf die Warteliste gesetzt und diese werde immer länger. Bei Problemen mit Geld sorgt dies immer für eine Verschärfung der Situation.

Mehrheit wegen Energiekosten überfordert

Schulden bei einem Energieversorger betreffen inzwischen 48 Prozent der Betroffenen. Bei 42 Prozent betrifft die Schuldnerberatung das allgemeine Budget. Inzwischen gehe es um die reine Existenz. Viele Klienten stünden vor der Entscheidung, entweder die Wohnung zu heizen oder sich etwas zum Essen zu bereiten.

Erwerbstätige nicht verschont

Bei 45 Prozent der Beratungsstellen stieg die Nachfrage insbesondere von Erwerbstätigen an. Geldprobleme bis hin zu Schulden sind inzwischen in der Gesellschaftsmitte angekommen. Beigetragen zu dieser Entwicklung haben u.a. die bis zur jüngeren Vergangenheit sehr niedrigen Zinsen. Ein günstiger Kredit für die Finanzierung des Autos oder des Smartphones ist „in bestimmten Gruppen gesellschaftlich immer stärker akzeptiert und wirtschaftlich gewollt“, so Maike Cohrs, Schuldnerberaterin der Diakonie in Köln.

Lösung des Problems wird dankbar angenommen werden

Diese Richtung zu höheren Preisen, wankende Unternehmen, abziehenden Großkonzernen und dadurch die Verarmung der Menschen wird voraussichtlich stur weiterverfolgt werden. Gründe dafür sind bisher mit Corona und Ukrainekrieg zu genüge präsentiert worden. Eine Institution mit der „passenden Lösung“ steht bereits parat und wartet lediglich auf das Verlangen der verzweifelten Menschen.

Beitrag teilen
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert