Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Fehlerhafte DVD-Rohlinge – CRC-Fehler bei Kopie DVD

0

Wahrlich nicht ärgern – Aber schön objektiv bleiben – DVD-Rohlinge Praxis

CRC-Fehler bei einem DVD-Film kann folgende Ursachen haben:
Es handelt sich um eine Original-DVD und der Kopierschutz greift.
Es sind furchtbare Kratzer auf der DVD-Oberfläche.
Es handelt sich um eine selbstgebrannte DVD und diese gibt „den Geist auf“.

Beim ersten Fall ist es verständlich, bei den anderen Fällen eigentlich nur noch ärgerlich.

Vor ein paar Jahren begann ich aus Jux und Spass an der Freude, die mir interessant scheinenden Fernsehfilme und Sendungen per Capture auf PC aufzunehmen. Eine SAT-Karte in den PC gesteckt und fleißig aufgenommen. Nach Aufnahme ggf. Werbung hinausgeschnitten, per ProjektX (super gratis Programm – hier) entsprechend aufpoliert und diese dann in DVD, SVCD oder VCD-Format umgewandelt. Per Nero auf die Scheibe gebannt und archiviert. Im Laufe der Zeit sind somit ca. 2.000 Datenträger dabei herausgekommen.
Erst kürzlich kam ich auf die Idee mir einen Media-Player anzuschaffen, gleich mit 1,5 TB Festplatte drinnen und als Zugabe noch eine weitere externe 1,5 TB Festplatte, die einfach per aktivem USB-Host an diesen Media-Player angeschlossen werden kann.
Jetzt war die nächste Aufgabe, alle Filme quasi wieder zurück auf die Festplatten zu bannen. Eine etwas langwierige „Nebenbei-Aufgabe“.
Jetzt kommt allerdings ans Tageslicht, dass schon einige DVDs den Geist aufgegeben haben. Was der DVD-Player ggf. noch verzeihen kann, bricht der PC bei der Kopie allerdings mit der bösen Fehlermeldung „CRC-Fehler“ völlig stur ab.
Wenn mal eine oder zwei daher kommen würden, ok, aber jetzt hat sich schon ein ganzer Turm an fehlerhaften DVDs angesammelt. Die Hersteller dieser Scheiben sind verschieden, jedoch tut sich da einer ganz besonders hervor.
Ich sage es einfach mal so, ein Test soll das hier nicht darstellen, aber als „Opfer“ werde ich eine Art Statistik offen legen, welche DVD-Rohlinge das genau waren. Fairness muss sein, DVDs mit Kratzern werden in der Aufstellung nicht erscheinen…
Alle Filme wurden nicht mit Full-Speed gebrannt, eher sogar mit halber Geschwindigkeit, nur mal so nebenbei erwähnt.

Nachtrag: Hier das Ergebnis



Ähnliche Berichte
Umbau geschafft

Der Komplett-Umbau meiner Seiten auf die WordPress-Version ist in einer Art "Gewalt-Akt" nun für das Erste abgeschlossen. Zumindest der grundliegende Inhalt der Vorgänger-Version ist übernommen. mehr lesen ...

Die Übernahme der verzweifelten Webseiten-Bastelei

Bis dato sind sporadische Veröffentlichungen meiner "Fortschritte" woanders erstellt worden. Genauer gesagt im blog von TarifOmat24.de. Da ich diese "Olli-Seite" kürzlich völlig umgestaltet habe, "welch mehr lesen ...

Pingback – Trackback – Spam – Es tut sich was

So nach und nach kommt etwas Leben in die Blog-Seite von tarifomat24.de Wenn auch die Millionen von täglichen Webseiten-Besucher noch ausbleiben, immerhin sind da schon mehr lesen ...

Gewerkelt und getippselt

Inzwischen ist der September auch schon weit über Halbzeit gekommen. Pünktlich zum Schulanfang, zumindest in Bayern, ist das Wetter schlagartig gen Grau gewechselt und die mehr lesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert