4. November 2021

Urtext Bibel auch sehr zeitgemäß

Die „modernen“ Bibelübersetzungen legen den Schwerpunkt in die Interpretation des geschrieben Urtextes. So kann dem Bibelleser auf einfache Weise auch Meinung statt Wahrheit vermittelt werden. Doch auch bei annähernd wortgetreuen Bibeln mit textus receptus als Basis kann ein Blick in den griechischen Urtext durchaus rentieren.

Alter Bibel Urtext sehr aktuell

Bibel

Blick in Urtext kann rentieren

Die Offenbarung, das letzte Buch der Bibel, verwendet in den Prophetien zu den Geschehnissen in den finalen Tagen eine sehr bildhafte Sprache. Dazu kommt der Umstand, dass vor gut 2000 Jahren andere Redewendungen und Denkmuster als heute vorherrschten. Eines drauf setzen noch die Umsetzungen der Originalfassung in die verschiedenen aktuellen Sprachen. Deshalb kann ein Blick in den griechischen Urtext des Neuen Testaments durchaus rentieren, um aus den teils abstrakten Beschreibungen überraschend zeitgemäße Bedeutungen zu erhalten.

Beispiel Off. 18.23 (Gericht über Babylon)

„[…] Denn deine Kaufleute waren die Großen der Erde, denn durch deine Zauberei wurden alle Völker verführt.“ (Schlachter 2000)

In dieser Aussage erscheinen zwei Wörter als besonders interessant und zwar „Zauberei“ und „verführt“. Der Blick in den griechischen Originaltext ergibt folgende Wortlaute:

Zauberei – φαρμακεία [g5331] – pharmakeia
verführt- πλανάω [g4105] – planaó

Die Bedeutung der griechischen Wörter ist folgend erklärt:
pharmakeia – g5331:
Ursprung: kommt von „pharmakeus“, Medikamente (Pharmacie)
Verwendung in Bibel als: Zauberei, Hexerei

planaó – g4105:
Ursprung: Abkommen von Wahrheit, Tugendhaftigkeit, Sicherheit
Verwendung in Bibel als: Irreführen, täuschen, verführen, betrügen

Somit kann dieser Vers völlig ohne „Biegen und Brechen“ auch folgend lauten:

„[…] Denn deine Kaufleute waren die Großen der Erde, denn durch deine Pharma wurden alle Völker betrogen.“







Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.