Bürgerentscheid Geretsried – Spa- und Wellness-Anlage

Nachtrag am 10.08.08: Das vorläufige Wahlergebnis >>>

Nach langem Hin und Her zwischen Für und Wider entscheiden letztendlich am
10. August 2008 die Bürger der Stadt Geretsried über die Weiterführung der Bauleitplanung des Geretsrieder Rathauses, sowie die Weiterführung des Verfahrens „Spaladin“.

Das Spaladin stellt eine Wellness-Oase im Stile von „1000 und 1 Nacht“ dar. Eine Bäderlandschaft im meditarranen Stil mit weitreichenden Angeboten für Wellness-, Erholungs- und Gesundheitssuchende.
Zwischen verschiedenen Bädern, Hamam und Fitnesseinrichtungen sind ebenfalls Unterkünfte in Form von Hotel und Appartements geplant.

Eigentlich schon vorprogrammiert sind die gegensetzlichen Meinungen von Bürgern, Parteien und Naturschützern. Die gesamte Anlage ist auf dem „Zeichenbrett“ für den Bereich zwischen Stadtgrenze Geretsried Nord und dem Ortsteil Gelting, Höhe Buchberg angelegt. Das Plangebiet ist für knapp 17 Hektar Fläche ausgeschrieben, davon ca. 13.000 Quadratmeter für Hotel und ca. 7.300 Quadratmeter für die Ferienwohnungen.

Die Streitpunkte liegen auf der Hand. Reicht die Wasserversorgung? Kann die Infrastruktur den erhofften „Ansturm“ verkraften? Kann die geplante S-Bahn-Verlängerung von Wolfratshausen nach Geretsried mit angebunden werden? Überrollen die Bade-Touristen den ruhigen Ortsteil Gelting? Wird die angrenzende Naturlandschaft zu sehr belastet?

Die Stadt Geretsried befürwortet das Bauvorhaben „Spaladin“ mit folgenden Argumenten:
– Über 170 neue Arbeits- und Ausbidlungsplätze werden geschaffen.
– Tourismus-Förderung und Gäste für Stadt und Region
– Vielzahl von Angeboten zur Gesundheitsvorsorge mit kurzen Anfahrtswegen
– Moderne Naherholungs- und Freizeitmöglichkeiten für alle
– Heimische Unternehmen erhalten Aufträge
– Lebensqualität vor der Tür
– Gewinn von Attraktivität für die Stadt Geretsried

Die Diskussion wird nicht nur in den gedruckten Medien der Region veröffentlicht, sondern auch rege im Forum der Stadt Geretsried ausgelebt.
Ein kräftiges „Nein“ zu Spaladin verteidigen die >Geretsrieder Grünen.

Am 02. August findet auf dem Karl-Lederer-Platz eine Wahlparty der Stadt Geretsried statt, „informativ mit kulinarischen Leckereien und Live-Musik“ und am 10. August 2008 entscheiden die Geretsrieder Bürger.

Meine vier Wände befinden sich „ungefähr“ im Geretsrieder Norden, theoretisch etwa 10 Minuten „gemütlich“ mit dem Fahrrad zum Spaladin, auch im Winter….

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.