assad

Sanktionen: EU will Strafmaßnahmen gegen Syrien ausweiten

Die EU beabsichtigt die Ausweitung der Strafmaßnahmen gegen Syrien aufgrund der Bestrebungen der Selbstverteidigung gegen extern gesteuerte Rebellen und Terroristen. Die Heuchelei kennt keine Grenzen Die Europäische Union beabsichtigt die Erweiterung der gegen Syrien verhängten Sanktionen. Im Mittelpunkt stehen lt. tagesschau.de (Freitag) verschiedene Organisationen und Personen, die dem „Machthaber“ Baschar al-Assad nahe stehen. Nach Inkrafttreten[…]

abacus

US-Politik gegen die BRD lt. Motto: „Wer nicht folgt, muss fühlen“?

Das Verhalten der Bundesregierung erinnerte während der hoch flammenden Ukraine-Krise im Jahr 2014 an einen bedingungslosen Gefolgsmann. Washington schnippte und Berlin sprang. Scheinbar verhielt sich Merkel mit ihrer (vorübergehenden) Gesprächsbereitschaft mit Moskau etwas zu trotzig, aufmüpfig, gar zu selbstständig. Das Resultat ist womöglich an der Flüchtlingssituation und an den massiven Angriffen gegen die deutsche Wirtschaft[…]

USA-Vogel

US-Militärbericht hatte wohl Biedermann und die Brandstifter als Vorlage

Der aktuelle Strategiebericht des US-Militärs wäre der Lacher schlechthin, wenn die Realität und tatsächlichen Absichten nicht so tot-ernst wären. Die USA fühlen sich von Russland und China bedroht, wegen „nationalen Sicherheitsinteressen“. Als Vorlage diente wohl „Biedermann und die Brandstifter“. Nationale Sicherheitsinteressen rund um den Erdball bedroht Wer gäbe einem minderbemittelten, trotzigen und habgierigen Kleinkind allen[…]

Politik zwischen Iran & Deutschland im anderen Licht

Die Beziehungen zwischen Iran und Deutschland scheinen politisch auf Hochspannung zu stehen. Nachdem auch deutsche Regierungspolitiker als Sprachrohre der USA stets Öl ins Feuer gießen, um die begierigen Massenmedien mit neuer Meinungsbildung zu versorgen, spielen sich offensichtlich im „Hintergrund“ Zusammenspiele ganz anderer Natur ab. Die Beziehung zwischen Iran und Deutschland im anderen Licht Zwischendurch lockern[…]

Chinas Griff nach Rohöl zu billig?

China will sich offensichtlich den Zugriff zum Rohstoff Öl nachhaltig sichern. Cnooc, der staatliche Rohölförderer Chinas, will für 15,1 Milliarden Dollar „Cash“ die Nexen Inc., ein Unternehmen aus Kanada, übernehmen. Cnooc sucht den Einstieg über den mehrheitlichen Kauf von Aktien, zum Preis von je 27,50 Euro pro Wertpapier. Die FAZ berichtet heute über den Plan[…]

Beginnt das große Kräftemessen an den Küsten Syriens?

Noch soll es ja „inoffziell“ sein, da offensichtlich noch keine Bestätigungen aus den Regierungen der Länder China, Russland, Iran und Syrien an die Öffentlichkeit getragen wurden. Aus den Quellen sham life soll innerhalb der nächsten Wochen, sogar weniger als in einem Monat, ein groß angelegtes Militärmanöver statt finden. Das Militär Chinas, Russlands, Irans und Syriens[…]

Westmächte drohen gegen Irans 20% Uran Anreicherung

Biedermann läßt grüßen – Doppelmoral der westlichen Politik und Medien Der Iran will von seinem Atomprogramm nicht abweichen und provoziert laute Töne aus den Regierungen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens. Die IAEA Behörde beaufsichtigt Irans neuen Schritt zur 20%-igen Anreicherung von Uran in einer unterirdischen Bunkeranlage. In einer Bunkeranlage setzt Iran sein Atomprogramm scheinbar unbeirrt fort.[…]