europa_th

Unglaubliche Willkür der EZB

„Was nicht passt, wird passend gemacht“. Der bereits abgedroschen klingende „Handwerker-Spruch“ erhält durch die Machenschaften der Europäischen Zentralbank (EZB) eine neue Qualität. Die EZB schafft sich die eigene Welt Die Welt am Sonntag ist der Europäischen Notenbank auf die Schliche gekommen, die Kriterien für die Kreditvergabe an Spanien mit etwas „unsauberen“ Mitteln zu kaschieren. Erstaunlich[…]

Unmündiger Bürger? Deutsche Kapitulieren vor Krise

Manchmal liest man einen Zeitungsartikel zweimal, weil der Inhalt nicht gänzlich verstanden wurde. Ab und zu folgt ein zweiter Durchgang, weil der Bericht richtig gut ist. Heute las ich jedoch einen Bericht gleich dreimal durch, um sicher zu gehen, ob es sich um Ernst oder Satiere handelte. Die Wirtschaftswoche (wiwo) veröffentlichte heute einen Artikel* unter[…]

Europas Schuldenkrise als Auslöser Welt-Rezession?

Die Weltbank warnt vor den Gefahren einer weltweiten Rezession. Jim Yong Kim, Chef der Weltbank, sieht durch die Schuldenkrise Europas die Entwicklungs- und Schwellenländer der Welt bedroth. Jim Yong Kim befürchtet einen Wachstumseinbruch von bis zu 1,5 Prozent in den meisten Wirtschaftsregionen der Welt, sogar selbst dann, wenn die europäische Schuldenkrise eingedämmt werden konnte. Der[…]

Der Euro stürzt auf ein „Tiefststand“ – Ja und?

Viel Geschrei um nichts Besonderes – Euro rauf und wieder runter Kursschwankungen der Währungen sind auf einem sich bewegenden Kapitalmarkt völlig normal. Statische Märkte würden statische Währungen ergeben, stürmische Finanzmärkte lassen Währungen um so mehr schwanken. Jetzt ist der Euro tatsächlich auf einen Tiefstand gerutscht, der so manchen Menschen den Schrecken in die Knochen fahren[…]

Eurokrise ging offenbar in die Weihnachtsferien

Die Stille um die Staatsschuldenkrise ist mehr verdächtig als beruhigend Als wenn eine Schonzeit für die Europäische Union bestünde, ist es relativ ruhig um das Thema Euro-Krise, Staatsschuldenkrise und Stabilitätspakt geworden. Seit dem letzten EU-Gipfeltreffen wurden die Gebetsmühlen offenbar fortlaufend runtergefahren und auf „Eiszeit“ gestellt. Das große Treffen der EU-Mitgliedsländer Anfang Dezember wurde vor allem[…]

Euro-Bonds als Ping-Pong Ball zwischen Berlin und Brüssel

Streit um die Rettungsmaßnahmen für den Euros nimmt kein Ende Das Hin und Her um den Eurobonds nimmt immer bizarrere Formen an. Keiner weiß mehr so recht wohin der Zug läuft und warum und weshalb wer was fordert. Ein klares Nein aus der Bundesregierung und deutliche Warnungen aus Brüssel. Bitten, drohen und wünschen, alles wurde[…]

Deutschland ist „Gewinner“ und profitiert von Euro-Krise – Schön gefärbt

Krisengewinner“ Deutschland verweigere die Hilfen für EU-Staaten Trotz der untergehenden Länder der EU-Südschiene und dem „Überraschungs-Angriff“ durch abgestossene Staatsanleihen in fast der gesamten Euro-Zone, wird Deutschland als „Profiteur der Krise“ bezeichnet und aufgefordert, endlich den EU-Ländern beizustehen. Zum Wort Profit: Die Bezeichnung für einen Gewinn, bzw. den Überschuss, welcher am Ende übrig bleibt, nachdem die[…]