Twitter-Manie ufert teilweise aus – Keine Gefahr für „Enjoyment“

Jetzt bekomme ich bei Twitter so langsam doch Verfolgungswahn

Dass man(n) von teilweisen dubiosen Personen verfolgt wird, die lediglich nur dazu dienen, um einen Klick auf die Links zu Webcam-Seiten, „Nacktkörper-Kultur-Seiten“ und andere Schmuddel-Pages zu tätigen, ist nichts Neues. Diese Leute gibt es zu genüge auf weiteren Social-Pages und weiteren Communities.

Doch diesesmal ist es ein wenig anders.
Seit ein paar Tagen verfolgt mich und bestimmt auch eine Menge andere Twitter-User die offenbar ein und die selbe Person. Das „offenherzige“ Bild im Profil ist stets das gleiche.
Nur, der Link bleibt aus. Kein Verweis zu einer der typischen „Party-Seiten im Evas-Kostüm“.
Lediglich immer wechselnde E-Mail-Adressen mit der Bitte um Kontaktaufnahme.
Sinn und Zweck ist mir schleierhaft, wohl nur mit Adressen-Sammlung zu erklären.
Dies E-Mail Adressen sind ausschliesslich hotmail-Konten, bin mir sicher das Ziel ist nicht Deutschland….

…nur schade, dass Twitter diesen Spammer mit Sicherheit bald ins Nirvana schicken wird, da
gehen auf einen Schlag wieder eine Handvoll Verfolger in der Statistik flöten…

Dennoch finde ich es richtig dass die Macher von Twitter rigoros dagegen vorgehen. Der Müll gehört eingegrenzt und es wird nicht lange dauern bis dieses Profil gelöscht wurde aus dem Grund: „too much activity“….

…und ich „hänge“ immer noch bei dieser magischen 2001-er Marke fest…

Jemand der weiß, wie man die 2000-er Twitter-Sperre aufhebt – hier

… und weiter geht’s…

News abonnieren – Am Ball bleiben

[ad#468×60-text]


Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.