Noch etwas Zeit aber Vorbeugung ist besser

Der totale Umbau und die völlig Umstrukturierung einer meiner Seiten läuft schon seit Mitte April, wird aber mit Sicherheit noch mindestens 6 Wochen dauern, hoffe nur dass es noch vor dem „Abflug“ gen Asien am 18. Juli fertiggestellt ist.
Die Domain bleibt zwar bestehen, dennoch völlig anderer Seitenaufbau, andere URL, einfach Total-Umbau.
Learning by doing, das gilt auch für den Seitenaufbau. Die erste Seite ist mit einem sog. WYSIWYG-Editor erstellt worden, hübsch einfach, aber das Resultat ist ein schier unglaubliche überflüssiger Quelltext, der die Seite um mehr als das Doppelte aufbläst.
Mein momentanes Webseiten-Werkzeug ist der gute alte Editor Notepad. Direktes Schreiben der Webseiten im Texteditor. Die schon erstellten Seiten sind mit dem gleichen und teilweise vermehrten Content bis zu einem Drittel kleiner im Volumen. Die Ladezeiten und die Suchmaschinen werden es danken.
Aber das dicke Ende kommt noch. Die händisch neu erstellten Seiten, so knappe 400 an der Zahl, haben nichts mehr mit dem Index der Suchmaschinen zu tun. Eine 404-er Meldung (Seite nicht gefunden) wäre die logische Folgerung und das gilt es zu vermeiden.
Da muss ich quasi noch einen Katalog der einzelnen URL’s erstellen und alle samt in die .htaccess eintragen mit einer sauberen 301-er Umleitung (RedirectPermanent). Wäre ich noch wie vor gut einem Jahr noch beim alten Hoster, dann müsste ich jetzt in die Röhre blicken. Dieser Hoster unterstützt diese serverseitigen Funktionen nicht, das ist eine unbedingte Grundvoraussetzung!

Ein „einfacher“ META-Refresh im head wäre wohl auch gegangen, ist aber nur eine Hilfslösung, alles andere als ideal, da es auch gilt, den Pagerank (geschütztes Google-„Zauberwort“) zu vererben.

Ein Beispiel für den META-Refresh:
<HEAD>
<META HTTP-EQUIV=“refresh“ content=“0;URL=http://www.neue-seite.de/neu.htm“>
<META NAME=“ROBOTS“ CONTENT=“NOINDEX, NOFOLLOW“>
<TITLE>Die Seite wurde verschoben….(oder was auch immer)
</HEAD>

Ein Eintrag in die .htaccess ist der Königsweg. Ein Beispiel:
RedirectPermanent /alter-ordner/alte-seite.html http://www.neue-seite/neuer-ordner/neue-seite.html

….und das für jede einzelne diesr 400 Seiten, da nichts mehr da stehen wird wo es sich im Augenblick noch befindet…..

oje….und weiter geht’s….

[ad#468×60-text]

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.