Neue Vorsätze zum 2. Quartal des Jahres 2009

Letztes Jahr war beinahe „Totalausfall“, zumindest was das Sportliche betrifft auf jeden Fall eine echte Nullnummer. Normalerweise bei Wochenende und Sonnenschein ab in die Berge, bei leichten Faulheitsanfällen dann eben an den Starnberger See, an die Isar oder an den Bibisee, einfach nur rumliegen und gar nichts tun. Abendlich ggf. noch eine Runde Inlinern, oder auch zwei, so mitten in der Pupplinger Au. Das Jahr 2008 war Pausenjahr. Nichtmal im Urlaub im November sehr viel Bewegung gehabt, im Gegensatz zu 2007. Jeden Tag so um die 7 bis 8 Stunden durch Peking zu spazieren ist auch mehr als genug, aber die ungefähren 1.600km Thailand im Auto haben mit aktiver Trimmung auch nicht viel gemein. Also! Sommer 2009 mindestens das Doppelte (0 mal 2 = auch 0)..ok, dann halt wenigstens die Hälfte von 2007….
…und weiter geht’s…

[ad#468×60-text]

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.