Gut Ding braucht Weile – Oder: Kommt Zeit, kommt Rat

Die Idee zum neuen Projekt wächst – Das Globale und die Details

Mein einzig wahrer und größter Fehler am Start aller Dinge zum Internet Marketing war der späte Beginn. Der zweitgrößte Fehler war das schnelle „vorpreschen“ ohne die Möglichkeiten zu nutzen, was man „darf“ und was man tunlichst bleiben lassen sollte. Die Rede ist nicht von legal oder illegal, sondern die Regeln des Marketings, die Regeln der Suchmaschinen und alles was so drumherum gehört.

Logisch, es liegt ja auf der Hand. Später ist man immer schlauer als vorher. Allerdings ist dies die ebenso logische Konsequenz der Erfahrungssammlung. Allgemeine Regeln kann jeder massenhaft nachlesen, in verschiedenen Variationen, Meinungen und persönlichen Erkenntnissen. Die individuellen Erfahrungen kann nur der Einzelne selbst machen.

Die erste Hürde zum erfolgreichen Weg ist die Idee, der Einfall, der Geistesblitz, um die sog. Marktlücke zu finden, in die offene Nische zu treten. Einfälle gibt es viele, aber es kostet Zeit, diese auch nach Effektivität auszutesten. Gibt es wirklich Nachfrage? Wenn ja, sind da schon sehr viele Mitbewerber unterwegs?,…etc. usw….Ist einmal eine wirkliche Lücke gefunden, heißt es erstmal kurze Zeit innehalten und die Strategie, das Konzept zu entwickeln.

Zu lange warten wäre schon beinahe fatal. Das Internet ist unheimlich schnell-lebig. Meist rauchen und dampfen gleichzeitig noch sehr viele andere Köpfe mit dem gleichen Ziel. „Heute die Idee und gestern hat sie schon ein anderer umgesetzt“…so ungefähr ist die Dynamik des Internets.

Schon in vorherigen Beiträgen habe ich immer wieder betont, dass Tracking und Statistiken unheimlich wichtig, wenn nicht geradezu überlebenswichtig sind. Nur das Wissen über das Gesuchte, den Suchenden und die verwendeten Suchwörter gibt einem die Richtung vor, entsprechend zu agieren und zu reagieren. Erfolg und Einkommen mit den Webseiten zu haben und nicht zu wissen warum, ist nicht gerade ideal, aber wer keine nennenswerte Erfolge vorweisen kann und ebenfalls nicht weiß warum, der bleibt so ewig im Dunkeln. Plötzliche Einbrüche der Besucherzahlen oder das schnelle Verschwinden der Besucher lässt sich nur mit Statistiken nachvollziehen. Nur so ist eine wirkungsvolle Maßnahme möglich!

Letzte Woche habe ich meine neue Idee im ersten Schritt damit umgesetzt, eine noch freie Domain zu reservieren. Noch ist die Seite völlig leer, aber im Gedanken füllt sie sich Schritt für Schritt…wäre da nicht das Problem, dass der Tag nur 24 Stunden hat….

[ad#468×60-text]


… und weiter geht’s …

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.