Cronjob als Server-Kontrolle einrichten – Vertrauen ist gut…

Die Regelmäßigkeit der Server-Abstürze gibt mir zu Denken…

Heute schon wieder. Nach hause gekommen, gleich mal die Seiten checken wollen und prompt auf allen Domains tote Hose. http-Komplett-Ausfall. Pingen ging noch, aber die Seiten blieben weiß. Mindestens 2 Stunden lang, soweit lässt es sich von mir nachvollziehen. Eigentlich habe ich gar keine Lust einen „Pseudo-“ cronjob einzurichten, nur um zu sehen, ob der Server in der oder jenen Zeit gelaufen ist oder nicht. Zumindest würde dies keine Abbruch tun, testweise jede halbe Stunde mal irgendeine Mini-Aktion automatisch ausführen zu lassen. Dann kommt die Wahrheit ans Tageslicht. Vor allem wäre dies sehr interessant für die täglich Besucherzahl, da diese nur getrackt werden, wenn der Server seine Arbeit macht.

Das Wichtigste ist allerdings, dass die Gründe für diese Server-Abstürze noch nicht bekannt sind.
Hier gilt es zuerst den Hebel anzusetzen. Was gibt es wohl Schlimmeres als an einem Montag bei „Haupt-Traffic-Zeit“ vor einem toten Server zu hocken….warum nicht irgendwann in der Nacht von Samstag auf Sonntag? Das wäre noch etwas eher zu verschmerzen…

…einen Verdachtsmoment habe ich allerdings schon, sollte sich dieser bewahrheiten, dann „aber Hallo“…

[ad#468×60-text]

… und weiter geht’s …

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – Learning by doing

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.